Über mich

Es gibt Momente, die lassen sich schwer in Worte fassen. Deshalb fotografiere ich sie. 

Momente voller Gefühl und Hingabe, Wahrheit und Schönheit.

 

Diese sind einzigartig, zerbrechlich, unbeschreiblich und wunderschön.

Das Leben ist immer beides.... Licht & Schatten, Helles & Dunkles ,es gibt Höhen & Tiefen, den Tag & die Nacht und die Sonne & den Mond.

All das gehört einfach zusammen und könnte ohne das andere nicht sein. 

Meine Bilder sind daher schwarz & weiss. So erkenne ich viel mehr das Wesentliche, wenn keine Farben ablenken .....ich liebe dass Licht & den Schatten und die verschieden Graustufen zwischen dem schwarz und weiss....und wie sie ineinander verlaufen ..so gelingt es mir meinen Werken  Ausdruck zu geben .

 

Mein Name "Laflanela" bedeutet weiches festes Tuch und beschreibt mich damit recht gut, da ich ein Mensch bin der stark und schwach zugleich ist.

 

Die Kreativität (Malen & Zeichnen, Schreiben, Singen im Chor, Schauspielunterricht) war schon immer für mich ein Ausdrucksmittel meiner selbst und war schon von Kindesbeinen an ein wichtiger Teil meines Lebens. Ich habe schon als ich klein war die Wolken, Menschen.. und Dinge um mich herum beobachtet.


Meine innere Stimme brachte mich dazu, mir eine Kamera zu kaufen. Ich begann das Leben um mich herum festzuhalten und spürte das es mich glücklich macht und mir wurde bewusst das dieser Weg..."mein Weg" ist. Ich finde mich selbst beim fotografieren bzw. beim kreativ sein und kann meine Innenwelt zum Ausdruck bringen. Man könnte meine Arbeiten als eine Art ,,Gefühlsfotografie,, bezeichnen. Ich bin beim fotografieren ganz beim Geschehen was vor mir ist und somit auch bei mir.

 

Ich offenbare mich auf meine Art beim fotografieren und interpretieren, wenn ich Menschen oder Momente festhalte. Die Art meiner Fotografie ist eine ganz eigene spezielle Methode des nach innen Schauens, komprimiert mit Bildern von aussen.  Es geht mir dabei, um das Sichtbarmachen der Besonderheit verschiedener Menschen und Momente. Die Menschen die ich fotografieren darf ,vertrauen mir auf eine ganz eigene Weise und dafür bin ich sehr dankbar. Ich habe noch viele Ideen und arbeite gern mit  Menschen zusammen um das besondere im  Augenblick festzuhalten.